Archiv

huhu

so ich hab wieder i net enddddlllliiiiccchhhhh^^         )))

20.12.07 11:48, kommentieren

*wink*

So grad den world of warcraft account gekündigt mal sehen mit was ich mir jetzt die zeit vertreibe^^ ne mal im ernst ich kanns/konnts nicht mehr sehen.

 

gruß mario 

1 Kommentar 27.12.07 21:31, kommentieren

9 Dinge für Warhammer

„Was lange währt, wird endlich gut“ – Geht man von diesem Sprichwort aus, müsste Warhammer Online: Age of Reckoning der neue Stern am Onlinehimmel werden. Und tatsächlich: Anmeldungen von über 500.000 Fans weltweit für den geschlossenen Beta-Test zeigen, dass das Spiel trotz der langen Entwicklungsphase immer noch sehnsüchtig erwartet wird.

Verwunderlich ist dies nicht, Entwickler EA Mythic verspricht nichts Geringeres als die nächste Generation eines Realm vs. Realm (kurz: RvR – Reich gegen Reich) Systems, das erstmals PvP-Inhalte und PvE-Aufgaben auf einer gemeinsamen Karte vereinen soll. Wird Genrekönig World of WarCraft also in einer Supernova verglühen? Wir haben nachgeforscht…

 

1. Helft eurer Fraktion Im Gegensatz zum PvP-Modus von World of WarCraft, bei dem spielübergreifend nicht wirklich etwas bewegt werden kann, haben Kämpfe bei WAR unmittelbare Auswirkungen auf das Kräftegleichgewicht der beiden konkurrierenden Mächte Ordnung und Zerstörung.

Schluss also mit den Sandkastenprügeleien von WoW: Haut ihr bei WAR einem Gegner das Licht aus, nützt das nicht nur euch selbst, sondern auch allen anderen Spielern eurer Fraktion. Aber auch wer sich eine Verschnaufpause gönnen will, kann der eigenen Seite über wirtschaftliche und handwerkliche Faktoren mittels Handwerkssystem helfen.

2. Sammelt Siegpunkte und erobert Gebiete

3. Nehmt fremde Hauptstädte ein

4. Legt sofort los!
Gute Nachrichten für alle Leidtragenden, die nur ein paar Stunden in der Woche zum Spielen kommen: In den Belagerungs- und Eroberungsprozessen wird jeder Spieler seinen Beitrag leisten können. Besonders schön: Auch weniger erfahrene Spieler werden sich nicht nur in der Defensive einbringen, sondern auch direkt beim Angriff mitmischen können.

Entwickler EA Mythic will dies durch balancierte, instanzierte und zeitlich begrenzte Szenarien gewährleisten und so jedem Spieler die Gelegenheit geben, sich unabhängig von seiner Spielzeit einzubringen. Wettrennen auf den Realms, bei denen es nur darum geht als erster hochgelevelt zu sein, um nicht von Spielern getötet zu werden, die 30 Level höher sind als man selbst, gehören mit WAR also der Vergangenheit an.

5. Das Ende der langweiligen PvE-Quests abwechslungsreiche und spaßige Quests

6. Kollisionsabfrage Man stelle sich folgende Szene vor: Gandalf und der Balrog stehen sich in den Tiefen von Moria gegenüber. Gandalf ruft: „DU… KOMMST NICHT… VORBEI!“ Den Balrog interessiert dies jedoch wenig, er marschiert einfach durch den fuchtelnden Zauberer hindurch, räumt die Hobbits aus dem Weg, schnappt sich den Ring und der Film ist zu Ende. *gg*

Mit Kollisionsabfrage sind in War sogar Formationskämfe möglich. z.b. ne Mauer aus Schwarzorks mit dahinter stehenden Schützen.

7. Veränderung der Charaktere z.b. Orks werden im Verlauf des Spiels größer und muskulöser, während bei Zwergen der Bart wächst und mit der Zeit sogar Schmuck in zusätzliche Haarstränge eingesetzt werden kann. Jede Rasse bekommt eigene visuellen Anhaltspunkt.

8. Frischer Wind (Neues Spiel, Neue Leute, Neue Gebiete, Neu Neu Neu....^^)

9. Kampfsystem
Zaubersprüche, schön und gut. Aber auch eine riesige Auswahl an Spells und Buffs reicht auf Dauer nicht. WAR geht hier noch zwei Schritte weiter: Euch erwartet ein dreiteiliges Kampfsystem, das neben den bereits erwähnten Zaubersprüchen noch Moral und Taktik beinhaltet.

Doch was hat man sich darunter vorzustellen? Moral steigt an, sobald ihr aktiv an einem Kampf teilnehmt und sinkt anschließend wieder. Hat die Moral einen gewissen Wert erreicht, könnt ihr die erste von vier Moralfähigkeiten aktivieren. Spätere Moralfähigkeiten benötigen mehr Moral, sind allerdings auch effektiver. Schließlich könnt ihr noch zwischen bestimmten Taktiken auswählen.

Diese sind passiver Natur und können im Taktikmenü in Slots positioniert werden, wobei unterschiedliche Taktiken unterschiedlich viele Slots beanspruchen. Im Laufe des Spiels steigen nicht nur die von euch erlernten Taktiken, sondern auch die zur Verfügung stehenden Slots an. Für Abwechslung im Kampfsystem dürfte also gesorgt sein.

 

Quelle: www.gamona.de

1 Kommentar 28.12.07 22:41, kommentieren

Blizzard neues MMO

Ein Blizzardmitarbeiter gab vor kurzem in einem US Forum bekannt das seit einiger Zeit mit Hochdruck an einem neuen MMO gearbeitet wird. Es handelt sich hierbei jedoch nicht um ein neues World of Warcraft addon. Bleibt abzuwarten was es wird z.b. Diablo 2 Online oder World of Starcraft.

1 Kommentar 29.12.07 10:03, kommentieren